Ideen zum Selbernähen

Hier sehen Sie die Weste genauer: Bei dünnen Stoffen, wie hier, wird das Vorderteil doppelt geschnitten, damit es keine Drucklinien von der Belegnaht gibt. Ein Muß sind die kleinen Täschchen. Wem das zu schwierig ist, der kann auch nur die Taschenleisten aufnähen. Auch sollte die Weste unbedingt kleine Seitenschlitze bekommen. Wer einen tieferen Ausschnitt mag, läßt dann einfach die Knöpfe auf. Das Nähen so einer Weste ist garnicht so schwer. Innen- und Aussen-teile gleich schneiden-- die Abnäher nähen-- Schultern schließen- Kragen in die Halslöcher nähen-- Verschluß-, Kragenkanten Armlöcher und Säume verstürzen, dann erst die Futter- Seitennähte schließen und die Nahtzugaben der Aussen-Weste einschlagen und die Naht kantig zu steppen.