Schnittmuster und Ideen zum Selbernähen

Spitzenrock




Hier sehen Sie den Spitzenrock genauer.

Er ist wie ein klassischer Diorrock geschnitten und hat Seitennähte, vorne 2 kleine seitliche Abnäher, hinten die größeren Abnäher und in der hinteren Mittelnaht ist oben der Reissverschluß und unten der Gehschlitz.

Die Verarbeitung benötigt zwar mehr Zeit, ist aber nicht so schwierig, wie es erst mal scheint.
Sie schneiden die Rockteile 3 x zu: Spitze, Unterstoff und Futter.
Zuerst wird die Spitze auf den Unterstoff geheftet. Dabei muß beachtet werden, dass die Spitze ein ganz klein wenig strammer auf dem Unterstoff sitzen soll., damit sie keine Wellen schlägt.

Dann werden die Abnäher (Spitze und Unterstoff zusammen) genäht, im Futter extra.
Dann nähen Sie den Reissverschluß ein und schließen die hintere Mitte bis zum Schlitz.
Jetzt nähen Sie das Futter an die Taillenkanten, und steppen die Nahtzugaben auf dem Futter zusammen und bügeln die Taillennaht um.
Jetzt erst schließen Sie die Seitennähte von Futter und Außenrock. Der Vorteil ist, dass Sie den Rock in Zukunft ganz leicht enger nähen oder erweitern können.
Im Futterrock lassen Sie für die Bewegungsfreiheit seitlich Schlitze offen. Wenn Sie dann den Saum um genäht haben, nähen Sie ein genügend großes unterlegtes Spitzenrechteck auf die hintere Mittelnaht des Rückenteilfutter, um den Schlitz zu unterlegen.

 

Deko Eigene Werkstatt