Blusen- Jacken- Kleider- Grundschnitt!

Immer wieder kommt die Frage, wie denn eigentlich so ein Maßschnittmuster aussieht. Hier haben wir also mal einen der meist gewünschten Schnittmuster fotografiert um Ihnen zu zeigen, was es mit einem Maßschnitt auf sich hat. Der gezeigte Schnitt ist ca. Gr.44 und ist vielseitig verwendbar: Er dient als Blusen- Jacken- oder verlängert auch als Kleider- Schnitt. Je nach Modell werden nur die Nahtzugaben an den Seiten mehr oder weniger breit ab genäht. Mit ein wenig Hilfe von uns können Sie das auch.

Blusen-Jacken-Grundschnitt


Zum Foto:

Die Schnittteile sind auf 110 gr. Papier (Schreibpapier hat 80 gr.) gezeichnet und fertig ausgeschnitten. Das erspart Ihnen sehr viel Zeit und Unsicherheiten bei der Größenauswahl. Die Beschriftung der Schnittteile ist klar verständlich. Schwierige Modelle bekommen Extratexte.

Die Nahtzugaben sind eingezeichnet und mit sogenannten Knipsen markiert, die durch kleine Einschnitte in den Stoff übertragen werden.
Knipse gibt es auch für das Einnähen des Kragens und in der Armkugel und im Armloch zum leichteren Einsetzen.

Hier aber DAS WICHTIGSTE: Da das Schnittmuster ja nach Ihren persönlichen Maßen und Wünschen gezeichnet ist, stimmt die Passform!
Sie können also sofort mit dem Nähen beginnen und brauchen sich nicht erst mit den sonst nötigen Maßkontrollen beschäftigen.

Diese Perlonsamtjacke ist aus dem Blusen/Jacken Grundschnitt genäht. Wir haben absichtlich Druckstellen ein gebügelt, so entstanden die hell glänzenden Flecken.Perlon Samt Jacke

Auch das Schnittmuster für dieses Hemd aus Jersey ist aus dem Grundschnitt entstanden. Die Vorderteilabnäher sind zu einem diagonalen Abnäher zusammengelegt worden.
Jerseyhemd

Die Jacke unten ist aus Kaschmirwolle, schön weich und warm. Auch sie haben wir aus dem Blusen/Jackenschnitt mit den schrägen Annähern zur Seitennaht genäht.
Jacke aus Strick

Bei diesem Hemd aus feiner Wolle sind die Taillenabnäher nicht genäht und die Seitennähte haben Zipfel bekommen. Das läßt so manches überflüssige Pfund verschwinden.
Hemd aus Wollstoff

Noch eine andere Blusenversion für den Grundschnitt: Hier aus Doupionseiden- oder auch Baumwolldruck mit Schmeichelkragen und großen bezogenen Knöpfen
Seidendruckbluse

Diese "Chanel- artige" Jacke ist aus einem Ausbrenner- Samt genäht. Auch für sie wurde der Blusen/Jacken Grundschnitt benutzt. Nur dieses Mal gab es einen Stehkragen dazu.chanel-Jacke aus Samt

Die Zeichnung unten zeigt

einen Kleidergrundschnitt, der dann Ihrer Figur entspricht und auch speziell für Sie gezeichnet wird. Er ist zu verwenden für schmale Kleider und enge Blusen und kann auch als Basisschnitt für viele andere Modelle dienen: z.B. können Sie sich Teilungsnähte einzeichnen oder mit Verschieben einen Schnitt für ein locker sitzendes Modell selbst herstellen.
Fragen Sie uns, wir schreiben Ihnen dann, wie's geht: kontakt@schnittmusterwerkstatt.de


grundschnitt

Beide Basisschnittmuster nach Ihren Maßen gibt's jeweils für EUR 39,-

Hier finden Sie noch einige Beispiele für Etuikleider nach dem Grundschnitt.

Deko Schnittbeispiel