Kleiderschnittmuster nach Maß

1. Hier sehen Sie ein Superkleid, die Kopie eines Guccimodells. Von vorne ist es ein schlichtes klassisches Etuikleid........und dann

2. kommt hier der Rückenausschnitt !!
Nun, es ist nicht gerade ein Kleid fürs Büro, dafür wird der Ausschnitt dann eben etwas kleiner geschnitten.
Etuikleid als Top3. Hier haben wir mit dem Etui- Kleid- Schnitt ein Top mit einem 50ger Jahre Ausschnitt genäht. Es sieht zum Dior-Rock genau so gut wie zur Jeans aus.
Spitzenkleid blau
4. Dieses Etuikleid ist aus Gimpenspitze, unterlegt mit etwas dunklerem Seidensatin.
Für die Verarbeitung haben wir ein paar Tricks für Sie.

Spitzenkleid
5. Hier noch ein Jerseykleid für die kälteren Tage: Der Grundschnitt ist ca. 10 cm unterhalb der Taille durchgeschnitten und der angenähte Rock ist aus gerade geschnittenen ein gekräuselten Bahnen.

6.Manchmal sind solche schönen Druckstoffe mit großen Motiven zu finden, die etwa 1,50 m pro Rapport lang sind und für ein Kleid reichen. Da haben wir auf die Taillenabnäher verzichtet, um die Blumen nicht zu zerschneiden.
Gimpenstitze auf Kaschmir
7. Beim Kleid links ist der Saum des Grundschnittes ein wenig ausgestellt und die Gimpenspitze wurde aus Kaschmirwollstoff genäht.
Traegerkleid
8. In der Mitte sehen Sie ein Trägerkleid, wieder ganz up to date. Je nach Temperatur wird es mit Pulli, Bluse, T-Shirt oder "pur" getragen.
Satin Weste
9.Diese kleine Weste ist Schnitt technisch einfach nur ein abgeschnittenes Etuikleid, sie wird mit Glasknöpfen und Schlingen geschlossen.
Kleid Asien10. Ein Kleid für Sommerfeste mit hohen Armausschnitt. Es ist aus dünner Seide mit eingewebtem Muster. Auch gerne über Jeans zu tragen. Vietnam Kleid11. Besonders feminin ist das Kleid mit kleinem oder auch mit einem 3/4 Arm. Mit einer feinen Hose drunter sind Sie immer elegant angezogen. Vietnamesische Jacke
12. Auch diese Jacke ist aus unserem Grundschnitt, sie ist nur weniger tailliert mit einem kleinen Ausschnitt, damit sie nicht zu streng aussieht.
Die Modelle 10 bis 12sind von einer Vietnam-reise inspiriert. Sie sind wie ein Etuikleid mit dem Grundschnitt zugeschnitten und werden über Hosen oder auch Röcken getragen. Dabei sind die langen Schlitze in den Seitennähten und der Stehkragen das wichtigste. Knebelknöpfe müssen nicht sein. Zumal die auch nicht in allen Farben zu haben sind. Eine schöne Alternative sind kleine bezogene Knöpfe mit Schlingen. Glatte, leichte Materialien wie Seide sind für diesen Stil natürlich besonders fein. Aber wir haben auch schon mit völlig anderen Stoffen schöne Ergebnisse erzielt.

Und schauen Sie sich doch auch mal unsere FESTKLEIDER an.
Blumenstickerei